hnc (human neuro cybrainetics)

Was ist hnc?

hnc ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die eine Reorganisation der im Körper ablaufenden Regelkreisläufe sowie der Körperstatik ermöglicht.
Der Körper wird durch die Behandlungen wieder in einen Zustand gebracht, in dem er automatisch und ohne zusätzlichen Energieaufwand funktionieren kann. Dies erreicht man, indem in direkter Arbeit mit dem Nervensystem die normal ablaufenden körperlichen Reaktionen in logischer Reihenfolge "aufgeräumt" werden.
Die Korrekturen basieren auf Elementen einer sehr sanft durchgeführten Chiropraktik, Cranio-Sacral-Therapie, Osteopathie, Sacro-Occipital-Technik, Traditioneller Chinesischer Medizin, Akupunktur und einigen mehr.

Wieso benötigt der Körper Korrekturen?

Viele Dinge, denen wir in unserem täglichen Leben begegnen sind von der Natur nicht vorgesehen, wie z.B. Unfälle, Giftstoffe, Operationen, Medikamente, Impfungen, Ultraschall, Zahnbehandlungen und vieles mehr. Der Körper besitzt jedoch geniale Möglichkeiten, diesen Belastungen zu begegnen und sie zu kompensieren. Dies geht über lange Zeit gut, doch irgendwann ist das Fass voll und er entwickelt Symptome.

Was bedeutet dies für eine Schwangerschaft?

Während einer Schwangerschaft, unter der Geburt und noch in den ersten Jahren danach befindet sich der Körper in einem Sonderprogramm (dem der Reproduktion), in dem nun alles auf einen problemlosen Ablauf der Mutterschaft ausgerichtet ist. Befindet sich die Frau jedoch im Zustand der Kompensation, kann ihr Körper dieses Programm nicht so wie vorgesehen durchführen. Es kommt zu mehr oder weniger gravierenden Problemen. Mit hnc besteht die Möglichkeit, die Kompensationsmechanismen aufzuheben und so einen natürlichen Ablauf von Schwangerschaft und Geburt zu begünstigen.

Wann kann hnc in der Schwangerschaft helfen?

  • Kinderwunsch (Behandlung möglichst beider Elternteile)
  • nach Fehlgeburten
  • Übelkeit und Erbrechen
  • vorzeitige Wehentätigkeit
  • Frühgeburtsbestrebungen z.B. Muttermundsschwäche
  • Rückenschmerzen / Ischiasbeschwerden
  • Verdauungsprobleme / Sodbrennen
  • nach einem Kaiserschnitt zur Vorbereitung auf eine normale Geburt
  • zur Aufarbeitung traumatischer Geburten

Wann und wie kann hnc durchgeführt werden?

Durch die Sanftheit der Korrekturen und ein sofortiges körperliches Feedback kann hnc zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft durchgeführt werden, ganz ohne Nebenwirkungen für die Mutter oder das Kind.
Da es zum Ende hin oft beschwerlich oder sogar unmöglich ist, über einen längeren Zeitraum hinweg auf dem Rücken zu liegen, ist ein frühzeitiger Behandlungsbeginn sinnvoll.
Eine Grundbehandlung umfasst zwei bis drei Sitzungen, danach kann mit dem individuell auf die Bedürfnisse der Frau abgestimmten Behandeln begonnen werden. Oftmals verbessert sich das Befinden bereits nach einer einzigen Sitzung!

Die hnc-Behandlungen finden ausschließlich in den Räumen der Hebammenpraxis statt, es können keine Hausbesuche gemacht werden.